Startseite     Login     Impressum
 
RSS-Feed   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Frauen setzen Ausrufungszeichen - Ü40, Dritte und Frauen in nächster Pokalrunde

20. 11. 2022

"Boykottiert die WM! Unterstützt den Amateurfußball." so lautete das Motto des heutigen Spieltags der Frauen. Die Erste musste gegen Hansa 07 antreten, und es wurde ein einseitges Spiel. Die Gäste waren ohne Ersatzspielerinnen angereist, schon zur Halbzeit führte Inter durch Tore von Cindy und Vita mit 3:0. Hansa verteidigte aufopferungsvoll, doch das von der präsenten Toni dominierte Mittelfeld musste man Inter überlassen. Shadias schöner Schuss brachte das 4:0, ehe Leonie zum 5:0-Endstand abschloss. Vor dem Spiel stellten sich alle Spielerinnen auf, um das Motto des Tages zu präsentieren. Die Zweite startete stark, hatte drei große Chancen und einen Elfmeter, doch das Tor wollte nicht fallen. Elena bracht mit einem Abstauber den Bann, doch vor der Pause glichen die stärker aufkommenden Pinguininnen durch einen strammen Freistoß aus. Doch nach dem Wechsel legte Inter richtig los und verwertete auch endlich die Chancen. Isabell, Louisa, Luna und Celine stellten den 5:1-Enstand sicher. Selbstverständlich zeigten auch diese beiden Teams Haltung. Überhaupt hätte der Nordostdeutsche Fußball-Verband sicher seine Freude gehabt. Er hätte drei Teams gleichzeitig ob ihrer politschen Statements auf den Trikots sanktionieren können. Inter spielt bekanntlich mit "NO RACISM", Hansa mit "Catecaccio gegen Rassismus" und Polar Pinguin wirbt für "PRO ASYL". Zu schade, dass wir nicht überregional spielen, denn so ist nur der Berliner Fußball-Verband für uns zuständig. Die 3. Frauen verloren ihr Punktspiel gegen Blau-Gelb deutlich.

 

Die 3. Herren musste im Pokal gegen Sparta Lichtenberg ran, eine machbare Aufgabe. So war es dann auch, denn der Gegner wurde mit 9:1 nach Hause geschickt. Die Vierte wollte mit einem Sieg bei GW Neukölln III den Anschluss an die Spitze herstellen. Die Führung der Gastgeber konnte Niklas in der 82. und 86. Minute umdrehen. Doch Neukölln kam zwei Minuten vor dem Ende noch zum 2:2. Die Fünfte schied im Pokal nach Neunmeterschießen aus. Besser lief es für die Altliga Ü40, die im Elfmeterschießen mit 6:5 gegen Hermsdorf gewann. Justus hatte Inter mit 1:0 in Führung gebracht, Hermsdorf glich spät aus. Vom Punkt waren unsere Spieler dann nervenstärker und stehen nun im Viertelfinale. Die 7er Ü40 gewann kampflos, die Ü32 siegte mit dem knappsten aller Ergebnisse 1:0 in Grünau.

 

Einen Punkt holte sich die D-Jugend im Spiel gegen den favorisierten TSV Viktoria 89. Die B-Mädchen holten sich einen Punkt in Rehberge. Zwar brauchte es die Nachspielzeit zum Ausgleichstreffer, aber das war am Ende allen egal. Punkt ist Punkt.

 

Bild zur Meldung: Frauen setzen Ausrufungszeichen - Ü40, Dritte und Frauen in nächster Pokalrunde

No racism

 

No racism

Hier folgen Sponsoren.