Startseite     Login     Impressum
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Frauen zum Ende siegreich - Männer raus aus dem Aufstiegsrennen

30. 05. 2022

Die 1. Frauen mussten im letzten Spiel gegen Wittenau antreten und taten das erfolgreich. Johanna brachte Inter in Führung, die im zweiten Abschnitt durch Hanna ausgebaut wurde. Wittenau konnte nur noch auf 2:1 verkürzen. Damit schließt Inter die Saison auf Rang 9 ab, immerhin einstellig, auch wenn man vor der Saison mit dem oberen Drittel geliebäugelt hatte. Doch viele Verletzungen und manchmal knapp besetzte Reihen machten dem Team einen Strich durch die Rechnung. Wenigstens hat man seit vielen Wochen mit dem Abstieg nichts mehr zu tun. Nun gilt es, die neue Saison zu planen.

 

Die 1. Herren hatten die Hoffnung, dass Stern Britz bei Südwest Punkte liegen lassen könnte. Doch um davon zu profitieren, hätte es einen Sieg bei Abstiegskandidaten Spandau 06 gebraucht. Beides passierte nicht. Britz gewann in der Schlussphase noch, Inter verlor sein Spiel mit 0:2. Der scheidende Trainer Mario Jurcevic stellte die Mannschaft gegenüber dem 6:0 der Vorwoche (teils notgedrungen) um. Zunächst dominierte Inter auch die Partie, traf aber nur den Pfosten. Nach 20 Minuten kam Spandau dann besser ins Spiel und ging nach einem Standard, bei dem die Inter-Defensive etwas ungeordnet wirkte, in Führung. Im zweiten Abschnitt machte Spandau dann gar das 2:0, Beobachtern zufolge völlig verdient. Selbst eine rote Karte für die Gastgeber brachte keine Wende mehr. Es gab noch ein paar Auswechslungen, aber Inter kam nicht zurück ins Spiel. Nach einer ernüchternden Partie war der Aufstieg damit endgültig abgehakt. Es ist müßig, darüber zu spekulieren, ob Britz bei einem Inter-Sieg mehr Druck verspürt hätte. Uns bleibt nur, den Britzern zu gratulieren und viel Glück für die Relegation zu wünschen. Bei Inter wird in der neuen Saison der aktuelle B-Jugend-Trainer Houssen Sakr die Geschicke der 1. Herren leiten. Doch bis dahin dauert es noch ein wenig. Am 12.06. gibt es das letzte Spiel der Saison. Um 12 Uhr beginnt die Partie gegen den Nordberliner SC.

 

Bild zur Meldung: Frauen zum Ende siegreich - Männer raus aus dem Aufstiegsrennen

No racism

 

No racism

Hier folgen Sponsoren.