Startseite     Login     Impressum
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Karl-Heinz Granitza übergibt DFB-Ehrenamtsurkunde an Ibo Yilmaz und Gerd Thomas

08. 05. 2022

Einmal im Jahr zeichnet die Aktion Ehrenamt des DFB Menschen aus dem Fußball aus, auch in Berlin. In diesem Jahr wurden rund 50 Menschen geehrt, darunter zwei vom FC Internationale. Ibo Yilmaz war aufgrund seiner langjährige Arbeit als Schiedsrichterobmann und auf Vorstandsebene vorgeschlagen worden. Gerd Thomas für die langjährige Vorsstandsarbeit, insbesondere für das Engagement gegen Diskriminierung und die Integrationsarbeit des FC Internationale. Die Ehrung nahmen BFV-Präsident Bernd Schultz und Hertha-Legende Karl-Heinz Granitza vor, der sich über zu wenig Einsatz bei den heutigen Profis beklagte. Unter dem Beifall der anwesenden Geehrten monierte er, dass viele millionenschwere Profis es nicht mehr für nötig erachten, erwartungsfrohen Kindern Autogramme zu geben, sondern an deren leuchtenden Augen einfach vorbeigehen. Er selbst habe es immer für nötig erachtet, sich zu engagieren, so z. B. bei seinem Gastspiel in Chicago für die Aids- oder Blindenhilfe. Überhaupt sei die Wertschätzung für das Engagement der Menschen in den USA damals viel größer gewesen als in Deutschland.

Im Anschluss an die Veranstaltung fuhren viele der Geehrten noch ins Olympiastadion zum Bundesligaspiel Hertha - Mainz, was für Karl-Heinz Granitza und seinen ebenfalls anwesenden Freund und Mitspieler Dieter Nüssing nicht so verlief, wie er es sich gewünscht hatte. Der BFV wünscht sich auch für das nächste Jahr wieder viele Vorschläge für die Auszeichnung. Präsident Bernd Schultz bemühte den Spruch vom Kitt der Gesellschaft und wünschte sich einen Abbau der Verwaltungshürden. Auch eine kostenlose BVG-Karte brachte er als Anerkennung ins Spiel. Immerhin ist er guter Hoffnung, dass die neue Regierung die Bedingungen für das Ehrenamt verbessern wird. Schau' n mer mal...

 

Bild zur Meldung: Ibo Yilmaz, Karl-Heinz Granitza und Gerd Thomas bei der DFB Aktion Ehrenamt des BFV

No racism

 

No racism

Hier folgen Sponsoren.