Startseite     Login     Impressum
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Männer scheitern im Pokal, Frauen verlieren gegen Union

05. 09. 2021

Mit 0:2 ging das Pokalspiel der Inter-Herren gegen den klassenhöheren Berliner SC verloren. Zur Halbzeit hätten unsere Jungs führen müssen, aber selbst beste Chancen wurden ausgelassen. Mit der Verwertung der einzigen klaren Möglichkeit durch einen hübschen Hackentrick gingen hingegen die Gäste mit einer schmeichelhaften Führung in die Kabine. Nach dem Wechsel besiegelte ein herrlicher Schuss in den Winkel den 2:0-Sieg der Grunewälder. Es wäre mehr drin gewesen, aber wie schon gegen Meteor war Inter nicht durchschlagkräftig genug. Bestnoten verdiente sich vor allem Inter-Torhüter Kerem, der eine tadellose Partie ablieferte. Schade, aber auch kein Drama, denn den Berliner Pokal gewinnen am Ende ohnehin die (Halb-)Profis der höheren Ligen. Am nächsten Sonntag geht es nach gegenüber zum Derby gegen den 1. FC Schöneberg.

 

Leider verloren auch die Frauen ihr Spiel gegen Union II und haderten dabei mit einem höchst umstrittenen Elfmeter, der die 0:3-Niederlage einleitete. Dabei spielte Inter sehr gut auf, vergab aber wie die Männer beste Chancen. Schade, ein Punkt wäre verdient gewesen, aber so steht man nach drei Spielen mit nur einem Zähler da. Nächste Woche geht es zu Grün-Weiß Neukölln, auch kein ganz leichter Gegner. Aber irgendwann platzt der Knoten.

 

Auch die 2. Herren verloren, obwohl man durch Joshua und Jonas schon 2:1 führte. Doch Brandenburg machte noch drei Tore und gewann mit 4:2, womit auch hier die Pokalträume ausgeträumt sind. Immerhin holten die 2. Frauen beim 1:1 gegen Viktoria Mitte einen Punkt. Und die 3. Herren gewannen kurz vor Schluss gegen Hertha Zehlendorf mit 4:3.

 

Bild zur Meldung: Männer scheitern im Pokal, Frauen verlieren gegen Union

No racism

 

No racism

Hier folgen Sponsoren.