Startseite     Login     Impressum
 
Link verschicken   Drucken
 

Pokal: Jugend und Frauen weiter - Männer und Oldies raus

10. 10. 2020

Die Frauen gewannen ihr Pokalspiel gegen Friedrichshagen locker mit 5:0. Es ging schon früh los mit dem Toreschießen. Die Gäste vom Müggelsee bekamen vor allem Inter-Neuzugang Kelly nicht in den Griff. Sie bereitete die ersten drei Tore vor. Emma und Lucy hatten schon nach 14 Minuten die Vorentscheidung herbeigeführt. Die beiden Tore gaben große Sicherheit, der Vorsprung hätte durchaus ausgebaut werden können. Das gelang dann Lucy kurz vor der Halbzeit, das Spiel war gelaufen. Isabell machte gleich nach dem Wiederanpfiff den Deckel drauf, den Schlusspunkt setzte Jennifer. Auch die 3. Frauen kamen eine Runde weiter. Mit einem knappen 2:1-Sieg setzten sie sich bei Zehlendorf durch. Franziska traf früh, ehe Hertha 03 ausglich, aber gleich ging Inter wieder durch Franziska in Führung. Dabei blieb es bis zum Schluss.

 

Die 1. Herren wurden für ihre Nachlässigkeit vor dem Tor bestraft. Schon vor der Halbzeit hatte man drei Riesen, scheiterte jedoch immer am Torhüter. Der Gegner Nordberliner SC fand eigentlich nicht statt, lag aber nach einem Freistoß plötzlich in Führung, ohne zu wissen, warum. Nach dem Wechsel wurde Leo einschussbereit vom Torhüter der Gäste rüde umgetreten, eine glatte rote Karte. Aus unerfindlichen Gründen gab es aber nur Gelb, was nicht einmal der Sünder nachvollziehen konnte. So kam, was kommen musste. Nach einem weiteren Freistoß flog der Ball vom Innenpfosten zum 0:2 ins Tor. Inter schaffte nur noch den Anschlusstreffer. Vielleicht hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen, aber diejenige, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten mehr investiert hat. Besser machten es die 4. Herren die gegen Sparta eine Runde weiterkamen.

 

Die Jugend setzte sich in allen Spielen durch, hatte allerdings auch nicht die superstarken Gegner. Aber egal, eine Runde weiter sind A (14:0 bei Tiergarten), C (7:0 bei VfB Berlin) und D (4:2 bei BSC Reinickendorf). Das Spiel der B in Rudow wurde verlegt.

 

Raus sind auch die meisten Oldies. Die Ü32 verlor 1:4 bei Nordost, die Ü40 dominierte Hermsdorf nach Belieben, schoss aber nur ein Tor. Kurz vor dem Ende glich Hermsdorf aus. Inter ließ auch die letzte Gelegenheit liegen und scheiterte im Elfmeterschießen. Alle Ü50-Teams sind ebenso draußen. Die Ü60 I gewann bei Nordberliner SC mit 6:1. Drei Tage später spielte die Ü60 II gegen die Zweite von Nordberliner SC und siehe da, es trat bei den Gastgebern dieselbe Mannschaft an wie ein paar Tage vorher bei der Ersten, gewann nun 4:2. Fairplay sieht anders aus, aber wer sich solch einer Peinlichkeit hiingibt, hat es wohl nötig.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Pokal: Jugend und Frauen weiter - Männer und Oldies raus

Seite wurde nicht gefunden.
...

...

No racism