Inter müht sich zum 1:0 gegen Hansa

22. 08. 2020

Im ersten Abschnitt war Hansa das bessere Team, machte aber seine Chancen nicht rein. Auch nach dem Wechsel wurde es nicht wirklich besser, doch nach einer Stunde schwanden bei den Kreuzbergern die Kräfte und Inter wurde überlegen. Toni und Leo testeten die Beschaffenheit der Latte, ehe Santis Flanke auf Yoschi durchrutschte. Dieser musste nur noch den Kopf hinhalten, aber er stand auch da, wo ein Goalgetter stehen muss. Inter spielte oft sehr ungenau, irgendwie fehlte bei einigen die Konzentration. Aber auch das war wieder ein Testspiel, also nicht zu hoch zu bewerten.

 

Am nächsten Sonntag beginnt dann die Punktspielserie. Zu Beginn gibt es gleich ein Derby gegen die Nachbarn von der anderen Straßenseite, den 1. FC Schöneberg. (Sonntag, 12 Uhr Monumentenstraße). Inzwischen ist das Verhältnis der beiden Vereine gut, man trainiert sogar nebeneinander und respektiert sich. Beide Teams haben einen gesicherten Mittelfeldplatz als Saisonziel ausgegeben.

 

An einem Corona-gerechten Zuschauersystem arbeiten wir noch, ob Duschen zur Verfügung stehen, ist ungewiss. Wir möchten schon jetzt darauf hinweisen, dass es zu Einschränkungen kommen wird  und ALLE Anwesenden sich lesbar in eine Liste eintragen müssen. Es kann zu Stichproben kommen, daher bitten wir darum, einen Personalausweis oder ein anderes Dokument zur Identifizierung mitzuführen. Die Schöneberger Vereine möchten vorbildlich agieren, daher bitten wir um Mithilfe und Kooperation aller Zuschauer.

 

Foto: Dominicusplatz in Schöneberg: Sonntag 12.30 Uhr Inter - Hansa