Startseite     Login     Impressum
 

Fanshop

Link verschicken   Drucken
 

A-, C- und D-Jugend stabilisieren sich

15.09.2019

Bei der Jugend gab es viele erfreuliche Ergebnisse. Die A1 gewann klar mit 4:0 gegen Preussen. Lange stand es nur 1:0 durch Enes und Inter tat sich schwer, die Partie zu entscheiden. Schließlich machte Gabriels Doppelpack alles klar, Dennis machte endgültig den Deckel drauf. Der neue Trainer Mario Salvadore holt damit sieben Punkte aus drei Spielen, keine schlechte Quote. Am Ende zahlte sich die bessere Spielanlage und die Geduld aus. Die A2 musste gegen JFC Lehrgeld zahlen und unterlag mit 2:5. Die A3 soll heute einmal ausführlicher betrachtet werden, da sie sonst nicht so häufig erwähnt wird. Es gibt bei Inter auch ganz tolle Mannschaften, die zwar in unteren Ligen spielen, aber menschlich und als Team super funktionieren. Gestern war das bisher schönste A3-Punktspiel der Saison bei Chemie Adlershof. Neun A3-Spieler und zwei Leihspieler von der A2 begaben sich in den tiefen Osten und wurden von Trainer und Jugendleiter Stefan Klingberg mit einer tiefen Fünfer-Kette erst einmal extrem defensiv aufgestellt. Nach 25 Minuten stand es nach fünf Kontern 1:4 für Inter, Halbzeitstand 2:4. Wie so oft im Berliner Breitensport-Fußball fehlte ein Schiedsrichter, ein eingesprungenes Adlerhof-Mitglied mühte sich nach Kräften, an Inter einen nicht nachvollziehbaren Strauß an Karten zu verteilen. Ebenfalls unschön waren die Adlershof-Zuschauer seitlich hinter der Inter-Trainerbank, wo sie nichts verloren haben. Inter schwanden zusehends die Kräfte, bei 4:4 gab es sogar noch einen nicht erklärbaren indirekten Freistoß für Adlershof aus 7 Metern, der aber nicht zum Tor führte. Leider fiel kurz vor Schluss das fünfte Tor gegen Inter, in der Nachspielzeit auch noch das 6:4. Aber das sind schöne Momente, wenn man merkt, wie eine hochkonzentrierte Teamleistung fast zum Erfolg führt, wenn alle für- und miteinander kämpfen. Hut ab!

 

Die B1 kam aus Staaken mit einer 1:5-Klatsche zurück. Trainer Paul Oechtering ließ keinen Zweifel daran, dass der Sieg der Spandauer verdient war. Ebenfalls nichts zu holen gab es für die B2 in Pankow. Die B-Mädchen schlugen sich wacker, konnten gegen das Über-Team von Zehlendorf am Ende jedoch erwartungsgemäß nichts ausrichten.

 

Die C1 setzt den Aufwärtstrend fort und siegte gegen Borsigwalde mit 3:1. Und auch die C2 konnte gewinnen. Bei SW Spandau siegte man mit 4:1. Noch besser machte es die C3 beim 7:1 gegen Staaken. Die D1 gewann bei Empor überraschend deutlich mit 8:3, während die D-Mädchen mit 0:1 gegen Türkiyemsport unterlagen. Die D4 unterlag den Amateuren, die D5 gewann bei Stern Britz mit 5:2. Die E1 verlor knapp mit 3:4 gegen Dynamo, während die E2 ein 4:4-Remis gegen die Füchse holte.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: A-, C- und D-Jugend stabilisieren sich

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Hier findet ihr den Vorstand, sowie die richtigen Ansprechpartner beim FC Internationale!

Aktuelles

Hier folgen Sponsoren.